Erster Technologietag bei TEKON Prüftechnik.

Der erste Technologietag bei TEKON Prüftechnik war ein voller Erfolg!

 

Jörg Riehle

Begrüßung durch Herrn Dipl. Ing. Jörg Riehle

 

Am Donnerstag, den 12. Mai 2016 lockte der erste TEKON Technologietag ungefähr dreißig Teilnehmer nach Kernen ins Remstal. Die Veranstaltung bot interessierten Besuchern die Gelegenheit, sich hautnah über die neuesten technologischen Markttrends zum Thema Hochstrom sowie die entsprechenden Entwicklungen seitens TEKON zu informieren. Die Teilnehmer zeigten sich begeistert von der Atmosphäre, den innovativen Technologien und deren Anwendungen für den Markt.


Nach der Begrüßung durch Herrn Dipl. Ing. Jörg Riehle, Geschäftsführer von TEKON, wurde die erste Tageshälfte durch zwei namhafte Redner bestritten. Zunächst hielt Ellen Lohr einen sehr emotionalen Vortrag zum Thema Immer unter Strom - Motivation und Teambuilding im Rennstall. Frau Lohr gilt als einzige weibliche DTM-Siegerin weltweit als Grande Dame in der von Männern dominierten Motorsportwelt und ist bisher einzige weibliche DTM-Siegerin weltweit. Auf diesen inspirierenden Vortrag folgten die nicht minder spannenden Ausführungen zum Thema Industrie 4.0 - Auswirkungen auf den Anlagen- und Maschinenbau von Herrn Dr. Manfred Dangelmaier, Industriedirektor Engineering-Systeme des Fraunhofer Instituts für Arbeitswissenschaft und Organisation.


Nach dieser anregenden ersten Tageshälfte wurden die Teilnehmer über vier verschiedene Stationen durch die Firma geführt. Neben einem Vortrag über theoretische Grundlagen zu Hochstromkontaktierungen wurden an weiteren drei Stationen Impulsvorträge zu den Themen Kontaktelemente im Vergleich, Eignung von Werkstoffen und Hochstromprüfstand gehalten. Gleichzeitig wurde den Teilnehmern Raum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch geboten.


An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Teilnehmern, Referenten und Mitwirkenden für den spannenden, inspirierenden Tag. Der Technologietag war eine gelungene Plattform, die allen Beteiligten einen regen Austausch in Theorie und Praxis ermöglichte. Die positive Resonanz der Teilnehmer ist dabei Lob und Ansporn zugleich, und wir freuen uns bereits auf die nächste Veranstaltung.